Löschung inaktiver Konten auch bei Mega – Alternative: OwnCloud

Mega.co.nz ist ein ursprünglich in Neuseeland beheimateter Onlinespeicherdienst, der 2013 mit viel PR-Aufwand vom bekannten Internetunternehmer Kim Dotcom gestartet wurde.

Im Sommer 2015 überraschte der Gründer in einer QA-Session mit Slashdot mit der Aussage, man möge mega.co.nz doch besser meiden. Die Daten seien nicht mehr sicher. Mega sei Opfer einer feindlichen Übernahme durch einen chinesischen Geschäftsmann geworden, der sich über Strohmänner und Drittfirmen mehr und mehr an Anteilen gesichert hätte. Gleichzeitig hat er ein Nachfolgeprodukt angekündigt, das aktuell mit Megaupload 2.0 bezeichnet wird, aber noch nicht verfügbar ist.

Wie auch Dropbox versendet der Dienst nun Mails an User, die sich über einen längeren Zeitraum (etwa 12 Monate) nicht angemeldet hatten. In diesen Mails wird die Löschung des Accounts angekündigt, sollte man sich nicht wieder neu anmelden.

mega account Löschung Ankündigung

Eine Warnung des Onliespeicherdienstes, der auf die Löschung inaktiver Nutzerkonten hinweist. Die Löschung ist durch ein erneutes Anmelden vermeidbar.

Wer nach einer Alternative sucht, dem empfehlen wir ein Webhostingpaket, das bereits Webspace im Gigabytebereich zur Verfügung stellt. Sehr gut geeignet wäre goneo Webhosting Premium mit 100 GB Webspace ab 8,99 Euro im Monat. Als Webanwendung können Sie OwnCloud oder das davon abgespaltene Produkt Nextcloud verwenden. Es entstehen dabei keine Zusatzkosten. Beide sind als clickStart-Anwendung verfügbar, das heißt, Sie müssten nur einige Klicks ausführen, um die Webanwendung zu starten. Herunterladen, Hochladen, Konfigurieren – all das entfällt.

Zur Abrundung des Ganzen können Sie auch einen Domainnamen unter der neuen Top Level Domain .cloud registrieren (nicht im Paketpreis enthalten). Dann hätten Sie einen Domainamen wie meine-persoenliche.cloud.  Mehr zu der neuen cloud-Domain finden Sie hier.

Veröffentlicht unter best practise, owncloud, Webbasierte Open Source Software | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie vermeiden kleine stationäre Händler, auf der Todesliste zu landen?

Wenn Handelsriesen wie Neckermann oder Quelle aufgeben müssen, ist das spektakulär. Doch viele kleine Innenstadthändler sehen sich genau dem gleichen Druck ausgesetzt: Das Web und E-Commerce verändern das Kaufverhalten der einstigen Kundschaft. Bleibt nur der Exit? Man kann dagegen etwas tun.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter best practise, CMS, Geld verdienen im Web, Website-Promotion | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vorverlegung der Wartungsarbeiten

Wir haben für die Kalenderwoche 41 routinemäßige Serverwartungsarbeiten angekündigt. Aufgrund aktueller Entwicklungen bei wichtigen Softwarekomponenten haben wir nach reiflicher Überlegung entschieden, diese Arbeiten vorzuziehen. Wir möchten schon in der nächsten Woche einige Updateprozesse ausführen und bei dieser Gelegenheit die vorgesehenen Optimierungen gleich mit erledigen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ankündigung, Aus dem Support, Sicherheit | 4 Kommentare

Fachzeitschrift ct lobt goneo-Kundencenter

ct lobt goneo-Kundencenter

Die Fachzeitschrift c’t, für viele PC-und Serverinsider nach wie vor eine Art Bibel, findet unser goneo-Kundencenter gut:

„Das Kundenmenü von Goneo ist klar gegliedert und sehr gut für Webmaster-Neulinge geeignet. Sinnvoll finden wir, dass Optionen, deren unsachgemäße Anwendung zu Störungen führen könnte, in die Kategorie „Experten-Funktionen“ sortiert sind…“

(c’t Ausgabe vom 17.9.2016, 20, Seite 139)

 

Veröffentlicht unter goneo intern | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Volle Verfügbarkeit bei goneo im August 2016

Erneut bescheinigt uns Hosttest, dass unsere Systeme im vergangenen Monat zu 100 Prozent erreichbar waren.Hosttest - Webhoster Vergleich

Eventuell verfolgen Sie ja auch unsere Facebook-Seite oder Twitter. Da lesen Sie dann ab und an von Kunden, die berichten, dass ihre Seite nicht erreichbar wäre, manchmal über Stunden. Dafür gibt es eine Reihe an – individuellen – Gründen.

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Performance, Sicherheit | Hinterlasse einen Kommentar

Klar, wir versuchen, Hosting so einfach wie möglich zu machen, getreu unseres Mottos „So einfach ist das“.

Dennoch gibt es einige Begriffe und Fragen nach Zusammenhängen, mit denen wir immer wieder zu tun haben. Dafür haben wir nun eine FAQ-Seite angelegt, speziell für neue Kunden, die möglicherweise auch noch auf der Suche nach dem richtigen Produkt sind.

Hier geht es zu den Hosting FAQs

 

Publiziert am von Markus | Hinterlasse einen Kommentar

OwnCloud und Nextcloud – beide als clickStart-Anwendung bei goneo verfügbar

Inzwischen liegt die Onlinespeicheranwendung OwnCloud in Version 9.1.0 vor. Dies ist auch die Version, die jetzt bei goneo installiert wird, wenn man die clickStart-Schnellinstallation benutzt. Allerdings sind derzeit viele OwnCloud-User verunsichert, denn es kracht hinter den Kulissen: Eine Abspaltung names Nextcloud könnte für das OwnCloud-Projekt gefährlich werden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter owncloud, Webbasierte Open Source Software | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Top Level Domain: .cloud bei goneo registrieren

.cloud bei goneo für 2,99 €/Monat registrieren

Ab sofort können Sie bei goneo Domainnamen mit der neuen Top Level Domain .cloud bestellen.

Neukunden nutzen die Bestellung des Kombiangebots aus .cloud.Domainregistrierung und goneo Domain Start unter goneo.domains. Wenn Sie bereits Kunde sind, dann wählen Sie am besten den Weg über das goneo-Kundencenter, um einen Domainnamen unter .cloud zu registrieren.

Die Endung .cloud kann im Prinzip von jedermann registriert werden und eignet sich gut für Onlineanwendungen, die über das Web bestimmte Dienste bereitstellen. Das kann ein Onlinespeicher wie OwnCloud sein, eine Anwendung wie SugarCRM zur Vertriebsunterstützung oder ein Projektmanagementtool wie Collabtive.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktionen, Domains | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die nächste turnusmäßige Serverwartung ist für die Kalenderwoche 41 geplant. Das ist die Woche vom 10. bis 14.Oktober 2016. In diesem Zeitraum werden Optimierungen vorgenommen, aktuelle Versionen serverseitig verwendeter Software (Serverbetriebssystem und Webserversoftware ) eingespielt und viele Module auf den neusten Stand gebracht.

Inkompatibilitäten erwarten wir nicht, da keine größeren Versionssprünge angekündigt sind. Aktualisert werden alle Server, die Webhosting-Pakete beherbergen sowie dedizierte System (Webserver, Webserver Business, MServer). Die einzelnen Maschinen werden nach dem Update neu gestartet, so dass für einmalig etwa 10 bis 15 Minuten die Webpräsenzen nicht erreichbar sein werden. Die Mailsysteme sind nicht betroffen.

Wir danken für Ihr Verständnis für unsere Stabilisierungs- und Sicherheitsmaßnahmen und versichern, dass wir die Nichterreichbarkeit durch optimierte Updateprozesse so kurz wie möglich halten werden.

Publiziert am von Markus | Hinterlasse einen Kommentar

UPDATE 3.8.2016, 12:00 Uhr: Das Problem vereinzelt nicht funktionierender Domainweiterleitungen sollte inzwischen nicht mehr auftreten.

Gestern kam es vereinzelt dazu, dass statt der gewohnten Webseite beim Aufruf einiger Domainnamen die Meldung „Zur Zeit nicht erreichbar“ erschien. Grund war, dass einige neue Server in Betrieb genommen wurden. Aufgrund der Zeit, die die Propagandierung der neuen IP-Adressen in Anspruch nimmt, waren die Zielseiten nicht sofort aus jedem Netz erreichbar. Dies dauerte in wenigen Einzelfällen mehr als die prospektierten 24 Stunden an. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeiten.

Publiziert am von Markus | 2 Kommentare