goneo Aktion – Hilfe für Flüchtlingshilfeorganisationen

Unsere Aktion zur Flüchtlingshilfe ist auf große Resonanz gestoßen. Wir haben von vielen Seiten Anfragen bekommen und viele Organisationen kennengelernt, die sich der Hilfe für neu ankommende und zu integrierende Flüchtlinge widmen.

Kürzlich hatten wir angeboten, solchen Organisationen mit technischer Unterstützung, insbesondere durch die kostenfreie Überlassung von Hosting- und Kommunikationstools unter die Arme zu greifen. Das Angebot ist von vielen angenommen worden. Ein kurzes Update.

(Fotos und Abbildungen: © radekprocyk © carlosgardel © Nolte Lourens)

Betreuung von Einrichtungen

Einer der ersten anfragenden Institutionen war der Runde Tisch Rahlstedt, der zur Zeit eine, demnächst aber drei Einrichtungen der Flüchtlingshilfe betreut. Der Runde Tisch hat kürzlich bei einem Nachbarschaftsfest an einer Wohnunterkunft maßgeblich mitgewirkt. Die weitere Arbeit besteht nun darin, die Erfahrungen aus den verschiedenen Arbeitsgruppen zu analysieren. Es gibt bereits Arbeitsgruppen zu den Themen Sprache, Freizeit, Begleitung und Spenden.

Verständigung auch durch Kunst

Der Verein Brain4Art in Augsburg engagiert sich intensiv in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Insbesondere durch Kunst- und Kulturprojekte akquiriert man Gelder, die dann teils auch mit den Flüchtlingen und anderen sozialen Randgruppen eingesetzt werden.

Brain4Art betreut insbesondere auch Morteza, einen jungen Flüchtling, der schon seit seiner Ankunft in Deutschland durch ein besonderes künstlerisches Talent aufgefallen ist.  Neben der Verarbeitung seiner traumatischen Erfahrungen dient ihm die Kunst als  Ausdrucksmittel als persönliche Ressource. Daher hilft Brain4Art ihm momentan, seine Werke auf einer eigenen Webseite zu präsentieren und öffentlich auszustellen.

Andere Flüchtlingsgruppen werden von Brain4Art mit Materialien und Betreuung unterstützt. Da Kommunikation über Sprache gerade in den ersten Monaten oft sehr schwierig ist, hat sich das künstlerische Schaffen als Medium nicht nur zur Stabilisierung und Verständigung, sondern auch zum Erarbeiten und Stärken der eigenen Fähigkeiten und Ressourcen bewährt. Darüberhinaus sind weitere therapeutische Effekte nicht zu vernachlässigen, denn durch die Kunsttherapie erhält man sowohl diagnostische als auch integrative Möglichkeiten mit den Traumatisierungen und Ängsten der Flüchtlinge umzugehen. Sie kommen so wieder selbst ins Handeln und erleben sich als kreativ und kommunikativ.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.