So einfach geht SSL-Verschlüsselung mit goneo

goneo bietet jetzt die Möglichkeit, mit SSL-Zertifikaten von Let’s Encrypt den Datenverkehr zwischen Server und Browser zu verschlüsseln. Damit ist eine SSL-Verschlüsselung nun auch für Kunden mit kleineren Webauftritten und begrenzten Budgets erschwinglich, auch in den preiswerten Shared-Hosting-Tarifen goneo Webhosting Profi, Premium und Ultra.

Let’s Encrypt ist eine Initiative der Internet Security Research Group (ISRG), die als offene, zertifikatausgebende Stelle handelt. Bekannte Sponsoren, die die Initiative tragen, sind Mozilla (Hersteller des Firefox-Browsers), Facebook, Google und viele mehr. Let’s Encrypt hat sich das große Ziel gesetzt, 100 Prozent der Datenübertragungen im Web zu verschlüsseln.

Einfache und mühelose Einbindung

Bei goneo lassen sich nun in den entsprechenden Tarifen SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt einfach und schnell einbinden. Es genügt das Setzen eines Häkchens im Kundencenter.

SSL Aktivierung im Kundencenter von goneo

So einfach ist das: Ein Häkchen setzen und schon wird SSL aktiviert. Der Prozess der Herstellung eines Zertifikats und dessen Einbidung ist in wenigen Minuten abgeschlossen. Kein Programmieren, kein Installieren, kein Konfigurieren.

Schon wenige Minuten später ist ein neues Zertifikat eingebunden. Übliche Webseitenaufrufe werden vom Server dann mit Status 301 (moved permanently) auf die verschlüsselte https-Variante umgeleitet. Alle Prozesse laufen im Hintergrund.

Auch Suchmaschinen werten die Verschlüsselung als Qualitätsmerkmal. Schließlich sorgt das SSL-Protokoll nicht nur für eine Verschlüsselung der zu übertragenden Daten, sondern stellt sicher, dass der Browser auch mit dem richtigen Server kommuniziert. Die Browser signalisieren die Nutzung der Verschlüsselung gewöhnlich mit einem grünen Schloßsymbol vor der Webadresse.

Browser kennzeichnen eine verschlüsselte Verbindung mit einem grünen Schlosssymbol

Ein Blick genügt: Die wichtigsten Browser signalisieren eine verschlüsselte Verbindung mit einem grünen Schlosssymbol in der Adresszeile.

Trend zur Verschlüsselung des kompletten Datenverkehrs

Während man in vergangenen Tagen lediglich sensible Daten wie Passwörter oder auch Konto- oder Kreditkartennummer besonders geschützt hat, geht der Trend eindeutig zur Verschlüsselung der gesamten Kommunikation.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Technische Neuerungen, Technologien bei goneo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu So einfach geht SSL-Verschlüsselung mit goneo

  1. Andreas sagt:

    Das ist eine super Neuigkeit. Aber wie sieht es da mit älteren Hosting-Paketen aus? Ich nutze noch das Paket „Homepage Premium“ (Vertragsbeginn Jan. 2011). Erhalten diese auch die Möglichkeit, Zertifikate von Let’s Encrypt zu verwenden? Bei mir fehlt der Haken zumindest noch.

  2. Otto Riehl sagt:

    Lob und Anerkennung. Das ist eine sehr gute Nachricht. Ihr macht bei Goneo einen guten Job. Dann will ich mich jetzt mal um den Haken kümmern.

  3. Rudolf Hofmann sagt:

    Im webServerAdmin habe ich Domain „meinedomain.de“, „www.meinedeomain.de“ und evtl. noch weitere. Bei jeder könnte ich das SSL-Häkchen setzen. Reicht es nicht, nur bei „meinedomain.de“ SSL zu aktivieren, damit alle weiteren WebServer zu dieser „Masterdomain“ SSL-Zertifikat nutzen?

  4. Rudolf sagt:

    Da hab ich gleich noch ein weitere Frage:
    Kann ich einer Domain das SSL-Zertifikat wegnehmen und einer anderen Domain zuordnen, ohne die Anzahl der im Vertrag enthaltenen Zertifikate zu überschreiten?

    • Man kann ein Zertifikat von einem Domainnamen „ablösen“ und nach einer gewissen Wartezeit (sieben Tage) auf einer anderen Domain verwenden. Dies geschieht einfach durch das Löschen des Häkchens bei der Domain, für die das SSL-Zertifikat nicht mehr benötigt wird. Nach der Wartezeit kann man bei der Domain, für die ein Zertifikat verwendet werden soll, das Häkchen wieder setzen.

  5. Thomas sagt:

    Ich habe eine Joomla-Website in der im Backend (also Adminbereich) der grüne Haken im Browserfenser angezeigt wird. Auf der Homepage im Frontend jedoch graues Schloss mit Warndreieck und der Hinweis, dass die Seite nicht sicher ist, weil sie gemischten Inhalt enthält. Die Prüfung mit Linkchecker hat ergeben „Error: SSLError: hostname ‚www.suchhundezentrum-nord.de‘ doesn’t match ‚*.ssl.goneo.de'“
    Weder auf der Goneo-Hilfe noch über Firefox komme ich weiter…
    Das Zertifikat wurde heute erstellt – dauert das evtl ne Ziet???
    Danke

  6. Stephan sagt:

    Kurze Frage: Wenn meine Domain ohne ww auf die mit ww weiterleitet, dann brauche ich das Zertifikat ja nur auf der mit www, richtig?

    • Markus sagt:

      Ja, das ist so implementiert: Das SSL-Zertifikat bezieht sich bei goneo grundsätzlich auf die www-Variante und Aufrufe auf die Variante ohne „www.“ werden weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.