Was bringt das Umschalten auf PHP 5.3 ?

Unsere kurze Antwort: Kürzere Ladezeiten.

Seit einiger Zeiten weisen wir von goneo immer mal wieder darauf hin, dass es sinnvoll wäre, die PHP-Version umzuschalten. Vielleicht fragen Sie sich als Seitenbetreiber, warum eigentlich. So viele neue Features bringt PHP 5.3 im Unterschied zur Vorgängerversion doch gar nicht mit.

Ein wesentlicher Unterschied ist, dass PHP 5.3 bei goneo als Apachemodul integriert ist. Eine alternative Anbindung ist beispielsweise über das Common Gateway Interface (CGI). Wie Sie sich vorstellen können, ist die direkte Integration im Vergleich mit der CGI-Lösung mit höherer Geschwindigkeit verbunden. Wichtig zu wissen: Die Ladezeit ist ein wichtiger Bewertungsfaktor für Webseiten. Je schneller eine Seite geladen ist, desto besser! Nicht umsonst hat Google in seinen Webmaster Tools eine Ladezeitenübersicht eingebaut.

Im Vergleich mit anderen Webhosting-Anbietern können Sie bei goneo sicher sein, dass die Scripts mit den Rechten ausgeführt werden, die Sie auch auf dem Apache Server haben. Wenn das nicht der Fall wäre und die Scripts auf einem anderen Applikationsserver ausgeführt werden, kann es sein dass es Rechteprobleme, zum Beispiel beim Zugriff auf Verzeichnisse gibt.

Nutzen Sie also die Möglichkeiten, die goneo bietet! Schalten Sie auf PHP 5.3 um, wenn dies noch nicht erfolgt sein sollte. Die Umstellung nehmen Sie im goneo Kundencenter vor. Klicken Sie auf „Webserver“ und verändern Sie die Einstellungen webserverweise. Sie sehen unten die Liste der Sites, die Sie schon angelegt haben. Die Änderung kommt natürlich nur zum Tragen, wenn Sie PHP Scripts auf den Seiten einsetzen. Das ist auch der Fall, wenn Sie einige unserer clickStart Anwendungen installiert haben. Dazu gehören WordPress, Joomla, Typo3 und Drupal.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Technische Neuerungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Was bringt das Umschalten auf PHP 5.3 ?

  1. Particular sagt:

    Toller Tipp – vielen Dank. Auf unserer Firmenhomepage http://particular.eu/ merkt man den Geschwindigkeitsunterschied sofort – ganz besonders im Backend des CMS.

  2. Rüdiger N. sagt:

    Wie mir erst heute mitgeteilt wurde, stellt GONEO bereits ab 1.5.2012 gänzlich auf PHP 5.3 um.

    Ich habe bei Goneo seit Jahren etliche Hostingpakete. Mehrere davon mit Websites, welche aus tausenden von Einzelseiten bestehen die mit umfangreichen Funktionen versehen sind, die unter PHP 5.* nicht mehr laufen – also vollständig neu programmiert werden müssen.

    Gut wäre es gewesen, wenn GONEO wenigstens seinen langjährigen Kunden solche Umstellung einige Monate früher mitgeteilt hätte – damit auch Betreiber von sehr großen Websites eine Möglichkeit erhalten, binnen einer zumutbaren Zeit ihre Seiten umzustellen!

    • goneo sagt:

      Ja, allerdings glauben wir schon, dass drei Monate einen vernünftig langen Zeitraum darstellen, um die Skripte anzupassen. Wir glauben, dass dies ohnehin nötig sein wird, da irgendwann ohnehin die Migration auf eine höhere Version stattfinden muss. Nun ist es leider so, dass PHP4 nicht mehr weiterentwickelt wird. Folglich drohen Sicherheitsprobleme durch neue entdeckte Lücken, die keiner mehr schließt. Wir glauben, es wäre unverantwortlich, weiter PHP4 Sktipte zuzulassen, da unter Umständen die Server kompromittiert werden können, was nachteilig für alle Kunden wäre, die auf dem Server gehostet sind, auf dem auch Ihre Seiten liegen. Wir bitten um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.