Joomla 2.5.4 und Typo3 Version 4.7.0 mit clickStart verfügbar

Wir haben zwei wichtige goneo clickStart – Anwendungen aktualisiert. Ab sofort steht für alle User in goneo Homepage- oder Serverpaketen das Contentmanagement System Joomla in der Version 2.5.4 vom April 2012 zur Verfügung. Die aktualisierte Anwendung Typo3 hat nun die Versionsnummer  4.7.0.

Das heißt, alle Kunden, die eine clickStart-Neuinstallation anstoßen, erhalten von nun an die neuen Versionen. Wir empfehlen aber allen Nutzern ein Update, schon aus Sicherheitsgründen. Solche Updates müssten dann von Hand vorgenommen werden. Vielleicht finden Sie in Ihrer Version von Joomla bzw. Typo3 einen Updatemanager, der bei Umzug auf eine neue Version helfen will. Diese Routinen arbeiten, wie wir gesehen haben, noch mit der von goneo als sicherheitskritisch eingestuften fopen-Methode: Wir haben vor einiger Zeit fopen deaktiviert.

Neben Sicherheitsupdates und Codekosmetik sowie 157 Fehlerkorrekturen enthält die neue Joomla-Version auch einige neue Funktionen. So kann man im Metatag-Generator auch angeben, ob man die Joomla-Version im GENERATOR-Tag zeigen möchte oder nicht. Einige SEOs gehen davon aus, dass gepflegte CMS in Suchmaschinen besser ranken.

 

Außerdem ist am Updatemanager gearbeitet worden, wo nun Updatepakete genauer gesteuert werden können. Man kann festlegen, welche Pakete die Updateroutine verwenden soll.

Wer multilinguale Seiten anbietet wird sich vielleicht über die neugeschaffene Möglichkeit freuen, die Rechte an übersetzten Seiten einzeln zu setzen, so dass z.B. keine halbübersetzten Seiten gezeigt werden müssen.

Auch Typo3 ist gemäß der Roadmap aktualisiert worden. Typo3 wird oft von Behörden und öffentlichen Einrichtungen eingesetzt. Für diese Webangebote gelten besondere Bedingungen wie zum Beispiel das Gebot der Barrierefreiheit. Mit dem sogenannten Government-Paket soll dies leichter umsetzbar werden.  Im Government-Paket sind sozusagen Grundeinstellungen für Barrierearmut gezeigt. Es ist also eine Art Showcase.

Zudem ist die neue Typo3 Version 4.7.0 nun nahezu HTML5-konform. Eine kleine Ausnahme bilden die Form-Elemente, die noch keine HTML5-Features beherrschen, aber sauberen Code erzeugen. Wichtig ist zudem noch, dass nun auch semantische Elemente verstärkt verwendet werden können. Content-Element-Überschriften werden als <header> ausgezeichnet, Sitemap-Elemente als <nav>. Zudem ist nun auch <audio> und <video> nutzbar.

Was die Weiterentwicklung von Typo3 angeht, muss man bedenken, dass es neben den 4er Versionen einen neuen 6er-Zweig geben wird.

Wichtig ist dabei, dass eine 5er-Version, die bisher mit „Phoenix“ bezeichnet wurde, nicht mehr erscheinen soll. Statt dessen wird es eine eigenständige „Phoenix“-Version von Typo3 geben, die mit der Versionsnummer 1.0 erscheinen soll, also einen komplett neuen Weg verspricht. Beide Linie, also die 4er Version und „Phoenix“ basieren aber auf Fluid und Flow3. Einige Konzepte aus „Phoenix“ sollen aber auch schon in die Entwicklung von Typo 3 Version 4 eingeflossen sein.  Man spricht dabei immer noch von einem gemeinsamen Projekt.

goneo clickStart ist eine Funktion, die Kunden des Webhosters goneo nutzen können, um mit denkbar wenig Aufwand eine frische Installation von beliebten Open Source Anwendungen auf einem Wunschverzeichnis ihres Webhosting- oder Managed Server – Pakets zu erstellen. In den meisten Fällen genügen dafür ein bis zwei Klicks. Ein Herunterladen des Installationspakets vom Anbieter sowie Entpacken, Hochladen und umständliches Konfigurieren entfällt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Joomla 2.5.4 und Typo3 Version 4.7.0 mit clickStart verfügbar

  1. micha8877 sagt:

    Ich würde mich auch sehr freuen wenn Sie Drupal 7 als clickStart Anwendung anbieten würden.

  2. Olli sagt:

    Hallo, schön zu lesen, dass die CMS-Systeme angepasst werden. Das zeichnet einen guten Dienstleister aus. Wie steht es denn mit der Anpassung von Drupal? Ein Update auf die 7er Version würde schon einiges an Einrichtungsarbeit erleichtern.
    Grüße
    Olli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.