goneo jetzt mit Piwik 1.8.4 als clickStart Tool

Nach rund einem Monat seit dem letzten Release legt das Piwik Team nun die Version 1.8.4 vor. Bei dieser Version profitieren vor allem Betreiber mittel- bis starkfrequentierter Sites von der optimierten Speicherauslastung. Es wurden verschiedene Algorithmen im Core des Systems optimiert. Nach einigen Tests, so die Entwickler, hätten sich Verbesserungen von bis zu 50 Prozent beim Speicherbedarf und bis zu 40 Prozent bei der Zeit ergeben, die für eine Reporterstellung nötig ist. 

Für Betreiber von E-Commerce-Seiten wie Shops gibt es jetzt einen Feature, das die Bestellabbrüche misst. Außerdem wurde der Passwort-Recover-Prozess neu gestaltet und im Falle von Multiwebsites (mehrere Sites, die mit einer Piwik-Installation getrackt werden) kann man den kompletten Traffic auf dem Dashboard  zeigen lassen.

Für die nahe Zukunft versprechen die Piwik-Macher eine Ansicht, mit der man den Besucherfluss durch die einzelnen Webseiten darstellen kann. Zudem will man an der Analyse der Sitesearch arbeiten und die Darstellung der Location der Zugriffe verbessern.

Dieser Beitrag wurde unter clickStart abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.