Schnell, einfach und erfolgreich: Erstellen Sie Werbung für Ihre eigene Website

Sie haben bereits Ihre eigene Website gestaltet? Dann sorgen Sie jetzt dafür,  dass möglichst viele Interessenten sie besuchen. Dazu müssen Sie kein Profi sein!

Mit dem Selbstbuchungstool DirectAds unseres Kooperationspartners Ligatus erstellen Sie schnell und einfach Ihre eigene Online-Werbung. Schritt für Schritt werden Sie durch die Erstellung ihrer Anzeige geleitet.

Schreiben Sie einen passenden Text, suchen Sie das perfekte Bild aus oder laden Sie ein eigenes hoch und wählen Sie den Zeitraum und das Budget aus. Fertig.

300 Premium-Webseiten

Ihre Kampagne wird anschließend auf rund  300 Premium-Webseiten ausgespielt – von faz.net, n-tv.de oder spiegel.de bis hin zu brigitte.de, kicker.de und pc-welt.de. Ihr Vorteil: Sie zahlen nur pro Klick auf Ihre Anzeige, also für wirkliche Interessenten. Die Ausspielung Ihrer Werbung ist für Sie kostenlos!

Das Beste kommt wie immer zum Schluss: Unsere Kunden erhalten exklusiv einen 75€-Gutschein zum Reinschnuppern. Nutzen Sie diese Chance! Sichern Sie sich Ihren Gutschein und legen Sie los –  ganz ohne Risiko!

So rufen Sie den Gutscheincode ab

Sie finden den persönlichen Gutscheincode im goneo Kundencenter. Links im Menü finden Sie den Punkt „Ligatus Werbegutschein“.

Klicken Sie darauf und rufen Sie dann per Button den Code ab. Anschließend können Sie gleich auf der Website www.directads.de/goneo ein Ligatus DirectAds – Konto anlegen. Im Abschnitt 3 (Rechnungsinformationen) ist ein Feld zur Eingabe dieses Gutscheincodes vorgesehen.

Der Gutscheincode gilt bis 31.03.13. Wenn Sie einen Gutscheincode in diesem DirectAds – Konto verwenden, können Sie für die Dauer von 12 Monaten keinen weiteren Gutschein für dieses Konto einlösen. Die Gutscheine sind darüber hinaus nicht kombinierbar.

Starten Sie ganz einfach Ihre erste Kampagne

Mit Ihrem neuen Ligatus DirectAds – Konto können Sie erste Erfahrungen mit dem Ligatus-Werbenetzwerk machen. Sie erhalten über DirectAds ein ausführliches Reporting zu Ihrer Kampagne. Mit diesen Informationen können Sie die Kampagne verändern und zum Beispiel den Anzeigentext verändern oder die Anziegeneinblendungen in vielerlei Hinsicht genauer ausrichten.

Dafür stehen verschiedene Channels zur Verfügung. Diese Channels definieren sich über die Zielgruppenausrichtung diverser Webangebote und sind differenziert nach

  • Frauen
  • Männer
  • Gesundheit & Fitness
  • Digital
  • WiFi & Entscheider
  • B2B

Wenn Ihr Produkt oder Ihr Service, für den Sie online werben wollen, sich an gesundheitsbewusste Frauen richtet, wäres es vielleicht ratsam, die Channels Frauen und Gesundheit & Fitness zu belegen.

Sollten Sie das Ziel verfolgen, allgemein Ihre Bekanntheit zu steigern oder ein sehr zielgruppenüebrgreifendes Produkt vermarkten, können Sie natürlich auch die Rotation auswählen. Dann kann Ihre Anzeige grundsätzlich auf allen Websites im Werbenetzwerk von Ligatus erscheinen.

So funktionieren Aussteuerung und Abrechnung

Abgerechnet wird per Klick. Die Klickpreise variieren auch pro Channel, da zielgerichtete Werbung im allgemeinen mit höheren Klickpreise bezahlt werden muss, da unterschiedliche Zielgruppen unterschiedlich schwer zu bewerben sind. Auf der anderen Seite können Sie aber auch mit weniger Streuverlusten rechnen.

Sie haben auch die Möglichkeit, eine geographische Region auszuwählen. In diesem Fall werden Ihre Anzeigen nur im Umkreis dieser angegebenen Orte ausgespielt. Sie können dies bis auf einzelne Städte herunterbrechen, so dass zum Beispiel Sie sehr zielgerichtet an Gesundheits- und Fitness-Interessierte in Bielefeld wenden können.

Diese Ausrichtung hat zur Folge, dass nur Userinnen und User in der Region Bielefeld, die  Webangebote wie „Essen-und-trinken.de“, „Fitforfun.de“, „Chefkoch.de“ und „Kochrezept.de“ nutzen, Ihre Anzeige sehen. Ideal zum Beispiel, um eine lokale Fitnesskette zu bewerben.

Vorteile Nummer 1: Die Qualität der werbetragenden Seiten

Einer der großen Vorteile des Werbenetzwerks von Ligatus ist die hohe Qualität der Webseiten, auf denen Ihre Werbeanzeige erscheint. Das mindert die Gefahr negativer Imageeffekte und macht Ihre Kampagnen auch für Klickbetrug weniger anfällig. In vielen Netzwerken haben Werbetreibende ja damit zu kämpfen, dass die Seitenbetreiber selbst auf die geschalteten Anzeigen klicken (oder automatisiert klicken lassen), wenn diese pro Klick abgerechnet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Website-Promotion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.