So richten Sie in Windows XP den WebDAV Zugriff für die goneoCloud ein

goneoCloud unterstützt ab 13.11.2013 nun auch den Zugriff per WebDAV. Hier zeigen wir Ihnen am Beispiel von Windows XP, wie Sie goneoCloud als Netzwerkressource ins Betriebssystem einbinden können.

Klicken Sie auf den Start Button. Normalerweise finden Sie hier einen Menüpunkt „Netzwerkumgebung“.

windowswebdav1
Klicken Sie darauf, so dass sich die Explorer-Ansicht der Netzwerkumgebung öffnet. Je nach Einbindung Ihres PCs oder Notebook sind schon einige Verknüpfungen angelegt.

windowswebdav2

Klicken Sie auf „Netzwerkressource hinzufügen“. Es öffnet sich folgender Dialog:

windowswebdav4

Klicken Sie auf „Weiter >“ . Sie sollten dann dieses Fenster sehen, mögicherweise mit weiteren Diensten, die Sie auswählen können. Wir benötigen den Menüpunkt „Eine andere Netzwerkressource auswählen“.

Markieren Sie dies und klicken Sie auf „Weiter“.
Nun können Sie die Adresse eingeben:

windowswebdav5
In das Feld „Internet- oder Netzwerkadresse“ geben Sie die Adresse ein, die Sie in der Pydio-Weboberfläche unter dem Menüpunkt „Angemeldet als…“ > „WebDAV Voreinstellungen“ gezeigt bekommen.:
windowswebdav6
Notieren Sie bitte die Nummer hinter „Angemeldet als“. Diese brauchen Sie für den WebDAV-Zugang aus Windows heraus.
Nach Klick auf „WebDAV Voreinstellungen“ sehen Sie dieses Fenster (die exakte Adresse ist aus Sicherheitsgründen in diesem Bild verschleiert):

windowswebdav7a

Geben Sie bitte ein (nicht zu einfaches) Passwort ein und setzen Sie ein Häkchen in „Aktiviere die WebDAV-Freigaben“. Im unteren Teil sehen Sie die Adresse, die Sie für die Eingabe der Netzwerkressourcen in Windows brauchen. Am besten Sie kopieren diese Adresse (Copy & Paste).

Wichtig: Klicken Sie nach der Passworteingabe auf das grüne Häkchen neben dem Passworteingabefeld. Klicken Sie am Ende der Eingaben auch auf das im Fenster unten rechts befindliche grüne Häkchen, damit alle Eingaben übernommen werden.

Wechseln Sie zurück in den Netzwerkumgebungsassistenten von Windows und fügen Sie diese Adresse in dem Fenster ein, das noch geöffnet sein sollte:

windowswebdav8a
Klicken Sie auf „Weiter >“
Möglicherweise erscheint ein Sicherheitshinweis:
windowswebdav9
Wenn Sie dies akzeptieren, können Sie Zugangsname und Passwort eingeben.
windowswebdav10 Als Benutzername verwenden Sie bitte unbedingt die numerische Kunden ID, die Sie sich notiert haben. Als Kennwort geben Sie das Passwort ein, das Sie bei der Aktivierung von WebDAV in Pydio eingegeben haben.

Klicken Sie „OK“, um die Eingabe abzuschließen. Bequemerweise werden Sie „Kennwort speicher“ aktiviert lassen. Bei einem geteilten Computer sollten Sie sich aber bewusst sein, dass auch andere User an diesem PC dann auf die goneoCloud und Ihren Onlinespeicherplatz zugreifen können.

Es erscheint folgender Dialog:

windowswebdav11
Wenn Sie wollen, können Sie einen eigenen Namen für die Netzwerkressource eingeben, zum Beispiel „goneoCloud“. Mit einem Klick auf „Weiter“ sehen Sie dieses Fenster:

windowswebdav13

Klicken Sie noch auf „Fertigstellen“, um den Assistenten abzuschließen.
Wenn alles funktioniert hat, werden Sie im Explorer-Fenster nun die oberste Ebene Ihres goneoCloud Onlinespeichers sehen. Je nach Auslastung und Datenmenge kann der Aufbau etwas dauern.

Mit einem Doppelklick auf das Ordnersymbol sehen Sie dann den Inhalt Ihres Onlinespeicherplatzes. Sie können nun Dateien dort hineinspeichern, löschen, umbenennen und alles tun, was Sie auch mit Dateien auf Ihrer Festplatte tun können.

 

Dieser Beitrag wurde unter goneoCloud, Technische Neuerungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

64 Kommentare zu So richten Sie in Windows XP den WebDAV Zugriff für die goneoCloud ein

  1. JanDirk Schneider sagt:

    Hallo,
    ich hab bis jetzt vergeblich versucht die Netzwerkresource in Vista einzurichten. Nachdem ich die Adresse eingegeben habe und dann den Button weiter gedrückt habe, kommt die Fehlermeldung: Der eingegebene Ordner ist ungültig.Wählen Sie einen anderen Ordner.
    Schreibweise mehrfach überprüft. Gebe ich die Adresse manuell in IE ein,komme ich normal zum Anmeldebildschirm, kann mich einloggen und sehe meine Daten. Was mache ich falsch?

    • Wir müssten uns die Zugangsdaten nochmal ansehen. Vielleicht schreiben Sie nochmal an info@goneocloud.de

      Der Zugriff funktioniert ja grundsätzlich, sonst würde der Browser auch nichts anzeigen.

      • JanDirk Schneider sagt:

        Nach Suche im Internet, habe ich dies mal die Adressse eingetragen wie folgt: start/computer/netzlaufwerk zuordnen/Ordner
        Jetzt funktioniert es generell. Der Upload ist derbe langsam : Teilweise Bytes /sec -richtig nicht kbyte!
        Noch ein Problem : Ich arbeite gern mit Total commander , wenn ich ins nächste Unterverzeichnis springen will kommt die Meldung : Verbinden . Alles sehr langsam , ich hoffe an der Geschwindigkeit tut sich noch was?!

    • uli moll sagt:

      ich hatte im ersten Versuch ein Problem, weil man in dem Dialog WebDAV-Einstellungen das Passwort mit ‚Klick‘ auf einen Button, der wie ein OK-Haken aussieht, bestätigen muss – optisch sieht es aber so aus, als wäre das schon OK …

  2. Dirk Küpper sagt:

    Hallo
    Ich habe das gerade mit Mac OS 10.9 probiert. Allerdings akzeptiert das OS nicht den Benutzer und das Kennwort. Es wäre schön auch auf dem Mac das Laufwerk zu mounten. Wird da noch was kommen?

    • Ich habe auf meinem Gerät goneoCloud als „Freigabe“ über den Finder eingebunden: Finder > Gehe zu ..> Mit Server verbinden.

      Bitte unbedingt die numerische Kunden ID mit WebDAV Passwort verwenden und die Serveradresse erst mal so wie in Pydio gezeigt anwenden. Der Login mit E-Mail-String und Web-Passwort wird nicht authentifiziert.

  3. uli moll sagt:

    Großartig, die Erweiterung auf WebDAV- Zugang – besonders für iPad-Nutzer (wie mich …)
    Die Goneowolke in Goodreader und diverse Apps einbinden zu können, ist ein echter Vorteil unter iOS, und es funktioniert einwandfrei. So ist es wirklich praktisch, und hat Potential, die Dropbox zu verdrängen.

  4. Jan Müller sagt:

    Moin,
    das einbinden vom WebDAV hat unter Windows 8 wunderbar geklappt.
    Anstatt der Email Adresse, wie beim anmelden, muss man seine ID nehmen dann klappt alles wunderbar. Danke…

  5. quotee sagt:

    Hallo,
    ich versuche WebDav mit Windows 8.1.
    Leider ohne Erfolg.

    1. anders als oben beschriebn bekomme ich im Goneo web menu WebDAV Konfiguration folgenden Link generiert: https://cloud1.goneo.de/share/ (ich habe ein passwort gesetzt) / also kein individueller Link.
    2. Wenn ich dann „Add network location“ mache und den Link eingebe bekomme ich die Fehlermeldung „The folder that you entered does not appear to be valid. Please choose another.“

  6. quotee sagt:

    jepp jetzt passt es! Danke. Die Anleitung oben ist zu ungenau 😉 und ich habe nicht aufmerksam genug gelesen – bin ja aber auch nur ein User…
    Netzlaufwerk verbinden – Buchstaben zuweisen – Connect using different credentials

  7. Martin sagt:

    Hi,

    wie binde ich den WebDAV-Zugriff unter Windows7 ein?

    Danke

  8. Ulli sagt:

    Der Aufbau einer Netzwerkverbindung mit dem Windowsexplorer unter WIN7 dauerte gestern abend satte 12 min. Das ist unzumutbar. Heute kam eine Verbindung erst garnicht zustande, der Explorer meldet „auf https://cloud1.goneo.de/share/ konnte nicht zugegriffen werden“ Nicht mal die Anmeldebox erscheint. Fehler 0x80070043
    Kann WebDAV bei goneo nicht empfehlen.

  9. matze sagt:

    bei Win7 Home funktioniert das mit „Netzlaufwerk verbinden“ nicht.
    Netzwerkfehler
    „Auf https://cloud1.goneo.de/share/ kann nicht zugegriffen werden“
    „Fehlercode: 0x80070043“
    „Der Netzwerkname wurde nicht gefunden“

    Laufwerkbuchstabe ist zugewiesen

    btw.
    finde XP für die Erklärung recht unglücklich gewählt, ist die Verbreitung in Deutschland doch auf dem absteigenden Ast und der Support von Microsoft eh nur noch bis nächstes Jahr

    • @matze: Leider habe ich hier nur XP, kein Windows 7 oder 8. Daher gibt es noch keine Anleitungen. Die kommen aber bald, vor allem, wenn wir eine möglichst einfache Art und Weise gefunden haben, das Zertifikatsproblem („Ordner ungültig“) unter Vista, 7 und 8 zu umgehen.

  10. matze sagt:

    ok.., nach dem ich die Usernummer an den Pfad noch angefügt hatte, ging es erst nicht und später dann doch. Jetzt ist der sharefile dem Laufwerksbuchstaben zugeordnet.
    Aber der Upload ist dermaßen grottenschlecht… damit kann kein Mensch arbeiten !
    Die Performance ist dringend verbesserungswürdig !
    Mein Dropbox-Account rennt wie Sau, obwohl noch (die notwendige) Verschlüsselung davor geschaltet ist

  11. HD Jankowsky sagt:

    Es funktioniert zwar, aber das dauert ja ewiglich. Habe bei anderen Anbietern auch eine Verbindung über WebDAV, die geht als wenn es ein normales Laufwerk ist. Da ist wohl etwas nicht zu Ende gedacht worden.

  12. peterkr sagt:

    ich verstehe das nicht.
    warum wird sowas in einer so unfertigen und unausgereiften weise präsentiert?
    testet jemand das ganze eigentlich bevor man es der öffentlichkeit zugänglich macht?
    win 7 und 8 nicht möglich! XP ist schwer am absteigen!

    wie lange meint man, dass man benötigt, um die geschwindigkeit der datenübertragungen anzupassen/zu verbessern und wie lange meint man, das man benötigt, die webdavfunktion auf win7 und 8 konfiguriert zu haben – wenigstens etwas forecast wäre doch kundenlike

    wie wäre es mit ner aussage ala: „in ca. 8 tagen sollten die datentransferraten entsprechend beschleunigt sein und win 7 und 8 anbindung über webdav funktioniert bis dahin einwandfrei!“

    • @peterkr: Das wurde schon getestet, aber der Performanceeinbruch und die SSL-Problematik ist erst „in the wild“ aufgetreten, sonst hätten wir das nicht gelauncht. In einem Test in einem eigenen Netzwerk ist das wunderbar gelaufen. Wir sind dabei, mit den Entwicklern zu klären, wie man die Performance erhöhen kann.

      Win XP haben wir erst mal abfotografiert, weil es hier auf den Office Desktops installiert ist.

      Zu der Timeline können wir keine konkrete Aussage geben, da das Problem noch zuwenig eingegrenzt ist. Wir tun aber alles, um das Thema abzuschließen.

  13. peterkr sagt:

    ich packs nicht.. ein hofer!

    zackig für den oberfränkischen fastnachbarn.. aus dem lkr KC!

  14. matze sagt:

    also….. da muss ich aber auch sagen….. etwas unbekümmert heraus gegeben.
    „im eigenen Netzwerk getestet“
    Hätte das denn kein Mitarbeiter, oder gar mehrere, Zuhause unter realen Bedingungen mal gegenprüfen können. Dann auch mit Win7 oder 8

    (???????)

    • auggie sagt:

      jepp..

      man könnte bspw. auch einige user als freiwillige zum testen vortreten lassen..

      bspw.. verschiedene os.. verschiedene browser.. etc..

    • Nein, das Entwicklungsnetz ist nicht aus dem offenen Internet erreichbar. Sonst wären wir auf die Idee schon gekommen 😉

      Was sicher denkbar gewesen wäre: wir hätten den Launch des Features „silent“ machen können. Mit dem Launch ist jedoch eine andere Oberfläche unter anderem Namen live gegangen, so dass wir auf jeden Fall über die Änderungen informieren mussten. So haben wir das Feature „WebDAV“ auch mitkommuniziert, vor allem weil auf einem technisch nahezu (100% bekommt man kaum hin) identischem Testsystem alles gut aussah.

      Dennoch: Das Gesamtsystem steht ja zur Verfügung, alle Daten sind zugänglich, es gibt alternative Upload- und Downloadmöglichkeiten über das Web und dem Synch-Client für Windows und Mac. Zudem arbeiten wir daran, die Verarbeitungsgeschwindigkeit unter WebDAV massiv zu erhöhen. Mit anderen Worten: Alles wird gut.

  15. matze sagt:

    ok.. so gesehen… dann warten wir mal ab.
    Für mich ist das Ganze ohnehin eher attraktiv, wenn ich direkt auf dem Rechner die Daten synchronisieren kann, wie es bei der Prominenten Konkurrenz der Fall ist. Von daher ist das System mit einem FileShare mir erst mal nicht ganz so sympatisch und muss das erst mal testen… wenn die Performance stimmt.
    Attraktiv ist halt die Tatsache „Made in Germany“ !!!
    🙂

  16. iphi sagt:

    wie weit ist man denn bisher mit der performance für win7 gekommen?

    wie ist der aktuelle stand?

    • Die WebDAV Performance hängt nicht vom Betriebssystem ab. WebDAV ist insgesamt eher langsam. Unser Ziel war und ist es, die erfahrene Schreib-Lese-Gewschwindigkeit zu erhöhen. Wir haben eine Reihe von Experimenten absolviert, sind aber noch nicht dort, wo wir ergebnismäßig sein wollen.

  17. cz sagt:

    Da oben steht: „… es gibt alternative Upload- und Downloadmöglichkeiten über das Web und dem Synch-Client für Windows und Mac was von einem Synch-Client für Windows und Mac.“

    Wo gibt’s denn den „Synch-Client“? Ich seh keinen Link dazu …

  18. Jan Ellerbrock sagt:

    Hallo,

    die Performance ist unter aller S**. Mein Explorer in W7 stürzt dauernd ab. Ich bleibe vorerst beim amerikanischen Konkurenten.

    MfG
    Jan Ellerbrock

  19. UK sagt:

    Problem wie schon schon öfter hier auf dieser Seite beschrieben auch bei mir (Windows8): nach Eingabe der WebDAV-Adresse https://cloud1.goneo.de/share/ erscheint nur immer die gleiche Meldung: „Der eingegebene Ordner ist ungültig. Wählen Sie einen anderen Ordner.“ Zur Eingabe von Kundennummer etc komme ich gar nicht. Ein anderer WebDAV-Zugang läuft übrigens ohne Probleme.

    • Es zeigt sich leider immer deutlicher, dass WebDAV für dieses Einsatzszenario kein gutes Protokoll ist. Die Fehlermeldung, die Sie beschreiben, resultiert aus der nach unserem Dafürhalten unverträglichen Umsetzung des WebDAV Protokols in Windows 7 (und Windows 8) mit der wie sie in Pydio (der Anwendungsname der Weboberfläche) bzw. nginx realisiert ist.

      Eine neue Version von Pydio wird gerade vorbereitet, die die Zugriffsproblematiken lösen soll und auch Geschwindigkeitsvorteile bringen sollte.

  20. quotee sagt:

    Es ist irgendwie doch schade, dass ihr nicht in die Pötte kommt. Der Ansatz „made in Germany“ und der damit eingehende Vertauensvorschuss der User muss von euch besser genutzt werden! Pydio Kram da ist doch viel zu speziell, statt jedem User 100GB kostenlosen Speicher zu offerieren solltet ihr das Geld besser in die Entwicklung eines funktionierenden lokalen clients investieren.

    My 3 cents..

    Grüße

  21. Interseptor sagt:

    Markus Käkenmeister sagt am 15. November 2013 um 10:38:
    Ein Developer hat sich der Aufgabe Geschwindigkeiststeigerung angenommen und beschäftigt sich derzeit ausschließlich mit der Optimierung von goneoCloud“

    Markus Käkenmeister sagt am 18. November 2013 um 11:06:
    Wir arbeiten an einer signifikaten Verbesserung der Performance. Sorry für alle Unannehmlichkeiten.

    Markus Käkenmeister sagt am 9. Dezember 2013 um 12:02:
    Die WebDAV Performance hängt nicht vom Betriebssystem ab. WebDAV ist insgesamt eher langsam. Unser Ziel war und ist es, die erfahrene Schreib-Lese-Gewschwindigkeit zu erhöhen. Wir haben eine Reihe von Experimenten absolviert, sind aber noch nicht dort, wo wir ergebnismäßig sein wollen.

    meine Frage dazu:
    seit ihr erst jetzt zu der Erkenntnis gekommen oder wusstet ihr es schon vorher, dass WEBDAV eher langsam ist?

    Markus Käkenmeister sagt am 6. Januar 2014 um 10:01:
    Wir arbeiten an einer deutlichen Verbesserung der Performance.

    meine Kommentar dazu:
    Jetzt haben wir fast schon Ende Februar. Wie lange braucht ihr dazu? die Arbeit habt ihr nicht erfunden, denn wenn ihr nach 3 Monaten immer noch nicht weiter seid, eine saubere Performance zu präsentieren, ist das leider sehr traurig. Mal abgesehen von den Kunden, die ihr mit einer sauberen Oberfläche plus Client hättet gewinnen können. Aber egal. Jetzt mal zu dem Post vom 3. Februar 2014 um 15:34: „…Eine neue Version von Pydio wird gerade vorbereitet…“ Tja wenn das genauso lange dauert, wachsen uns allen lange Bärte. Ich bin enttäuscht von euch! Seht dies mal als Kritik von einem Kunden, der schon 7 Jahre eurem Unternehmen Treu ist, weil die anderen Dienste wirklich gut und Konkurrenzfähig sind, was man von der Cloud leider nicht behaupten kann. Was ist los mit Euch? Woran liegt es, dass es nicht voran geht? etwas mehr Infos und ein wenig Transparenz den Kunden gegenüber wäre nicht schlecht. Ich glaube die Kunden haben Antworten verdient.
    Achja – 3 Monate sind in der EDV eine lange Zeit, in der eine Konkurrenz die Inkompetenz einer anderen Firma aufs übelste ausnutzen kann und diese somit vom Markt fegen kann. Dies sollte mal allen klar sein, dass da evtl. sein Arbeitsplatz daran hängt. Vielleicht ist ja mal das ein kleiner Ansporn, in die Gänge zu kommen.

    Ich wünsche euch einen schönen Tag.

    • Das ist ein ganzes Bündel an Fragen und Anmerkungen. Der Reihe nach:

      Auf vielfachen Wunsch haben wir einen WebDAV-Zugang ermöglicht, um auch betriebssystemnäher Files in der goneoCloud managen zu können. Im produktiven Betrieb – als viel Last auf die Server kam – hat sich herausgestellt, dass WebDAV zu langsam arbeitet. Wir haben Last simuliert, aber draußen in der Wildnis sieht es doch immer ein bisschen anders aus.

      Wir haben dann versucht, die Flaschenhälse zu identifizieren und haben begonnen, das System zu patchen. Die Patches waren Vorgriffe auf eine Update-Version von Pydio. Anfangs war der Geschwindigkeitsgewinn enorm, doch leider haben andere wichtige Features mit den Patches nicht mehr funktioniert. Wir mussten leider wieder zurückrollen.

      Aktuell übersetzen wir die vielen Sprachdateien von Pydio, um die neue Version zeitnah auszurollen. Diese Arbeiten sind recht diffizil.

      Sie sehen, wir sind hier nicht untätig. Im Gegenteil: In der Entwicklung steckt viel Arbeit und die Nutzerzahlen wachsen schnell. Offensichtlich gibt es bei vielen User wie Ihnen einen enormen Bedarf an einer Gratis-Online-Speicherlösung auf Open Source Basis und Serverstandort Deutschland. Wir sehen ja auch viele ähnliche Projekte scheitern, wie etwa die Computer Bild Cloud, deren Betrieb bald eingestellt wird.

      Der Onlinespeicher von Cyber Ghost (ehemals Computer Bild Cloud) schließt.

      Die neue Version wird mehr Übersicht bringen, mehr Browserkompatibilität und das Dateimanagement vereinfachen. Zudem hören wir von den Entwicklern, dass diese den Fokus auf die Weiterentwicklung des Synch-Clients für diverse Betriebssysteme legen. In diesem Sinne betrachten wir webDAV zu als Zwischenlösung. Wir gehen davon aus, dass dieses Protokoll in diesem Kontext per se nicht so gut geeignet ist. Das haben wir tatsächlich aber auch erst auf bittere Art und Weise erfahren müssen. WebDAV galt uns immer als recht komfortabel und akzeptabel schnell, vor allem in der Abgleichung von Dateien zwischen Client und Server im Hostingumfeld als Ersatz für FTP. Für einen Onlinespeicher, der so massiv verwendet wird, ist es wohl einfach nicht geeignet.

  22. lee sagt:

    Hallo Markus,
    vielen Dank fuer deine Hilfe vorab.

    Ich verstehe leider nicht , wie ich einen Ordner mit Leuten teile, die noch nicht bei goneo sind und auch nicht sein wollen, ohne dass man alle ordner per mini seite teilen muss. Woher bekomme ich deren numerische Kunden ID?

    Kurz mein Fall: ich moechte mehreren Leuten, die ich noch nicht kenne, die Moeglichkeit geben, etwas in einen Ordner hochzuladen. Entweder koennten die sich vorher bei mir auf meiner email anmelden, dann habe ich ihre email, aber keine numerische kd nr. Woher bekomme ich deren eine numerische KDNr. ?
    Alternativ gebe ich genau diesen Ordner allen Unbekannten, die etwas hochladen wollen , zum hochladen frei. (Beides nur fuer eine bestimmte Zeit.)

    Dann habe ich einen zweiten Ordner, dessen Dateien ich den gleichen Leuten zum download anbieten will.

    Geht das, und wenn ja:
    Wie trenne ich zudem die beiden Angebote, so dass jeder zwar in den ersten Ordner was uploaden kann, aber nicht downloaden oder speichern, und aus dem zweiten Ordner was downloaden kann ?

    Kann ich einen dritten Ordner haben, in den waehrend des Vorgangs niemand einsehen kann?

    ich hatte Daten zum Download auf der alten Goneo Seite und aus aller Welt gab es Problemmeldungen, weil es so langsam ging. Nun will ich u.a. Videoclips up und downloaden. Ob das dann zum Zeitproblem wird?

    Vielen Dank fuer die Aufklaerung eines Anfaengers.
    Lee

  23. Hallo,

    wenn es nur um Downloads geht, reicht ja das Teilen per „Minisite“. Uploads ohne Registrierung sind möglich, aber aus unserer Sicht nicht unbedingt empfehlenswert. Sie können auch einen „Nur-Upload“-Ordner teilen. Dann sind die hochgeladenen Dateien nicht sichtbar. Die Zugriffsberechtigung können Sie im Teilen-Dialog entsprechend einstellen.

    User, mit denen man einen Ordner längerfristig und mit mehr Funktionen teilen will, sollten bei goneoCloud registriert sein. Dies ist ja kostenlos. Das alte Verfahren mit den unregistrierten Lightusern („gc_irgendetwas“) hat sich leider nicht bewährt.

    Die goneoCloud Registrierung ist auch deswegen wichtig, damit die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden. Nur dann hat der User eine KundenID, die man für die Freigabe verwenden kann. Die Registrierungsdaten bestehen aus nur drei Angaben: Vorname, Name, E-Mailadresse.

    Sie sollten – unabhängig von der techniswchen Machbarkeit – mit Uploads von Leuten, die Sie nicht kennen vorsichtig sein (Sie wissen nicht, was die Leute hochladen).

    Die Beschwerden, die uns wegen der Upload-Geschwindigkeit erreichten, beziehen sich oft auf die Loginprozedur. Der Upload über das Web ist inzwischen recht schnell.

  24. Thowa sagt:

    Hallo

    Wie steht es denn jetzt mit WebDav?
    Sind die Probleme mittlerweile ( mehr als weitere 3 Monate vergangen) behoben?

    So wie ich es sehe, wurde WebDav stillschweigend unter den Teppich fallen gelassen.
    Wenn ich mich einlogge und versuche das „Dashboard“ zu öffnen sehe ich nur 3 Quadrate für nach einigen Sekunden wieder verschwinden.
    Getestet auf verschiedenen Plattformen und unter diversen Browsern.

    Was ist mit der versprochenen Anleitung für Win7?

    Es ist still geworden um GoneoCloud.
    Wie lange wird es GoneoCloud noch geben?
    Wird es wie Bild Cloud auch eingestellt?

  25. Wiebke sagt:

    Guten Morgen,

    ich versuche, den Goneo Speicher als Online-Speicher in meiner Fritzbox 7490 einzubinden.

    Ich habe als WebDAV-URL https://cloud1.goneo.de/share/ eingegeben, als Benutzer meine numerische 5-stellige KundenID angegeben und mein Paßwort, bekomme aber immer die Meldung: Fehler Nutzerdaten abgelehnt.
    Wie kann ich den Fehler beheben?

    Falls jemand einen Tipp hat und helfen kann, freue ich mich sehr und bedanke mich schon jetzt für eure Mühe.

    Viele Grüße
    Wiebke

    • Mit der Firtbox haben wir das nicht getestet. Ist denn WebDAV aktiviert (im goneoCloud-Account) ?
      Standardmäßig ist es nicht aktiviert.

      • Wiebke sagt:

        Hallo,

        ja, ich kann es in der Fritzbox aktivieren und habe es auch gemacht, komme ja auch bis zu eurem Server, aber mit der numerischen KundenID und meinem Passwort kommt die Fehlermeldung.
        Auch die Eingabe der Mailadresse anstatt der KundenID bringt keine Verbindung zustande.
        Die numerische KundenID ist doch die Nummer, die ich neben dem Home-Symbol sehe, wenn ich mich online einlogge, oder?)

        Gruß
        Wiebke

  26. Wiebke sagt:

    … was meinst du mit „(im goneoCloud-Account) ?“
    Ich gebe die benötigten Daten in die Fritzbox wie folgt ein:

    Online-Speicher Einstellungen

    Tragen Sie die Anmeldedaten des Servers ein (WebDAV), die Ihnen der Diensteanbieter mitgeteilt hat.
    WebDAV-Anbieter Andere Anbieter (da goneo nicht gelistet ist)
    WebDAV-URL https://cloud1.goneo.de/share/
    Benutzername numerische 5-stellige KundenID
    Passwort mein Passwort

    Hinweis:

    Für den Abgleich zwischen lokalem und Online-Speicher muss ein USB-Speicher an der FRITZ!Box zur Verfügung stehen (Zwischenspeicherfunktion). Der freie USB-Speicherplatz muss mindestens so groß sein, wie die Gesamtgröße der zu kopierenden Dateien. Das Hochladen erfolgt im Hintergrund und wird je nach DSL-Bandbreite Online-Zeit beanspruchen.

    Gruß
    Wiebke

  27. Wiebke sagt:

    Hallo Markus,

    wenn ich mich unter dem auf der Anleitung genannten Link einlogge, erhalte ich ein komplett anderes Bild, als das auf der Anleitung. Den Punkt „mein Profil“ habe ich z.B. gar nicht.

    Ich habe rechts eine Leiste da steht:
    „Meine Speicherbereiche“ und daneben „Angemeldet als“ mit Angabge meiner numerischen KundenID.

    Wenn ich „Angemeldet als“ anklicke, kommt zur Auswahl:
    „Mein Dashboard“, „Speicherplatzbelegung“, „Info“ und „Abmelden“.
    Klicke ich „Mein Dashboard“ an, erscheinen 2 weiße Felder mit der Überschrif
    in linken Feld:
    „“Ordner“, „Freigegebene Objekte“, „Lesezeichen“, „Sammlungen“.
    Rechts im Feld steht das Home-Symbol mit meiner numerischen KundenID.

    Egal, was ich anklicke, es passiert nichts (habe ja auch noch keine Daten dort gespeichert).
    Was mache ich falsch ? Wie komme ich nun zu dem Button „Mein Profil“ ?

    Gerne schicke ich einen Prinscreent.

    VG
    Wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.