SSL-verschlüsselte Datenübertragung mit selbstgehostetem ownCloud

cloud_docs

ownCloud ist eine Open Source Anwendung, die problemlos auch auf den Webhosting-Basic XL oder den Server-Paketen von goneo installiert werden kann. Mit ownCloud lässt sich der als Webspace vorgesehene Speicherplatz als Onlinespeicherplatz für eigene Daten nutzen. User, die auf Datensicherheit besonders achten, bevorzugen einen verschlüsselten Datentransfer. Dies ist auch mit den Webhosting-Basic-Paketen möglich. Hier beschreiben wir, wie man ownCloud einrichtet, um SSL zu nutzen.

onwCloud ist übrigens auch Teil der clickStart-Sammlung bei goneo, die eine Reihe von beliebten Software-Tools, CMS und anderen Anwendungen enthält.

Webspace als Cloudspeicherplatz

Hosting Kunden von goneo können die Domain ssl-secured-server. de mit einem allgemeinen (geteilten) SSL-Zertifikat nutzen.

Vorbereitend sollte man mit einem FTP-Programm wie FileZilla ein Verzeichnis erstellen, zum Beispiel „owncloud“.

SSL-Domain im goneo Kundencenter anlegen

Im goneo Kundencenter kann man eine eigene SSL-Subdomain definieren. Die entsprechende Einstellung findet man unter goneo.de > Kundencenter > Experten Funktionen > goneo SSL Domain.

goneo_kc_ssldomain

Hier muss man nur einen Wunschnamen als Teil der Domain ssl-secured-server.de eintragen, also zum Beispiel „meine-anwendung.ssl-secured-server.de“.

Nun  kann man ownCloud entweder klassisch per Download/Unzip/FTP-Uload und Start der Installationsroutine oder auch per clickStart  in das vorbereitete Verzeichnis kopieren.

Wenn die Dateien kopiert sind und die Datenbank angebunden ist, kann man mit dem Browser unter – wir bleiben beim Beispiel – meine-anwendung.ssl-secured-server.de den Loginscreen von ownCloud aufrufen. Der Datenverkehr zwischen Server und Client ist nun verschlüsselt.

Eigene Zertifikate für Webserver Business Kunden

Kunden in einem Webserver Business oder Business Plus Tarif können noch einen Schritt weitergehen und ein eigenes SSL-Zertfikat verwenden. Das Zertifikat können Sie im goneo Kundencenter bestellen. Es kostet 49 Euro pro Jahr. Eine Wildcard-Variante kostet 199 Euro pro Jahr. Wenn Sie also die Subdomain www.domain.cc und andere Subdomains wie meine-anwendung.domain.cc mit dem Zertifikat schützen wollen, müssten Sie die Wildcard-Variante wählen.

Die kostenlose Alternative: goneoCloud

Wer keinen eigenen Webspace hat, den er als ownCloud-Repository verwenden könnte, kann auch den kostenlosen Onlinespeicher von goneo verwenden. Zu finden ist das Angebot unter https://www.goneo.de/cloud. Hier muss man sich nur kurz registrieren und kann gleich danach schon 10 GB an Speicherplatz nutzen.

Wer andere User erfolgreich einlädt, erhält jeweils weitere 10 GB dazu – bis 100 GB erreicht sind. Mit diesem Produkt, goneoCloud, ist der Datenverkehr von Haus aus SSL-geschützt.

Deutscher Datenschutz

Die Server, die goneo zur Bereitstellung der Dienste einsetzt, stehen übrigens in einem eigenen Rechenzentrum in Deutschland. Damit gelten die datenschutzrechtlichen Bedingungen der Bundesrepublik Deutschland. Die Server unterstehen deutschem Recht. Für viele User ist dies nicht erst seit den Enthüllungen von Edward Snowden und dem NSA Skandal ein wichtiger Aspekt.

 

Dieser Beitrag wurde unter clickStart, Tools, Webbasierte Open Source Software abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.