PHP 5.5 kommt – jetzt Skripte überprüfen

header_php5_2

Ende Oktober wird goneo auch auf goneo Homepage Start, Easy, Profi, Premium und Ultra – Paketen sowie in Webhosting Basic L und XL Tarifen die neue und stabile Version 5.5 von PHP zur Verfügung stellen. PH 5.5 ersetzt die recht ähnliche, jetzt schon nutzbare Version 5.4. Das kann je nach Szenario einige Konsequenzen haben.

PHP 5.3 ist am Ende seines Lebenszyklus angekommen und wird nicht mehr supportet. Aus Kompatibilitätsgründen wird PHP 5.3 bei goneo noch ur Verfügung stehen. Kunden können auf PHP 5.3 zurückschalten, wenn es keine Möglichkeiten gibt, die eingesetzten Skripte entsprechend anzupassen, falls diese nicht mit 5.5 funktionieren.

goneo empfiehlt jedoch, 5.3 nur noch in Ausnahmefällen zu verwenden, da keine Patches und Sicherheitsreleases mehr erwartet werden können.

Kunden, die WordPress, Joomla!, Drupal oder andere beliebte PHP-Software einsetzen, sollten darauf achten, die aktuellen Versionen zu verwenden. Diese funktioren im Regelfall ohne Probleme mit PHP 5.5. Was die vielen Erweiterungen und Plugins angeht, empfehlen wir ebenfalls eine Prüfung und – wenn möglich – eine Aktualisierung.

Exotischere Anwendungen oder eigene Skripte müssen ebenfalls daraufhin geprüft werden, ob sie mit PHP 5.5 funktionieren. Wenn diese unter PHP 5.3 laufen, können Nutzer jetzt schon probehalber im goneo Kundencenter auf PHP 5.5 umschalten und sehen, wie sich das in Frage kommende Skript verhält. Läuft es tadellos, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es mit PHP 5.5 keine Probleme gibt.

Zeigen sich jedoch Fehlermeldungen oder andere Probleme, sollte ein Zurückschalten kurzfristig helfen. Das Skript allerdings sollte zukunftsfähig gemacht werden.

Grund für die Fehlermeldungen, die eventuell erscheinen können, sind veraltete Funktionen, die nicht mehr verwendet werden soll. Aufschluss darüber gibt die Dokumentation auf php.info.

Kunden, die auf PHP 5.3 zurückmigrieren müssen, sollten beachten, dass Änderungen an PHP-Parametern nach der Einführung von PHP 5.5 nicht mehr über die .htaccess Datei verändert werden, sondern über die Datei php.ini. Der Grund ist, dass PHP 5.3 dann als CGI ausgeführt wird, nicht mehr wie jetzt als Apache-Modul.

Statt dessen wird ab Ende Oktober PHP 5.5 als Apache-Modul integriert. Sollten Sie die serverseitig gesetzten PHP-Grundeinstellungen verändern wollen, nutzen Sie bitte die entsprechenden Direktiven in der .htaccess Datei in jedem Verzeichnis.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Support, Technische Neuerungen, Technologien bei goneo, Webbasierte Open Source Software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Kommentare zu PHP 5.5 kommt – jetzt Skripte überprüfen

  1. Kleiner Tippfehler:
    „Nutzer jetzt schon probehalber im goneo Kundencenter auf PHP 5.5 umschalten und sehen, wie sich das in Frage kommende Skript verhält. Läuft es tadellos, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es mit PHP 5.5 keine Probleme gibt.“
    Richtig ist wohl „probehalber … auf PHP 5.4 umschalten …“
    Gruß A. Menzel

  2. Domenico sagt:

    Die Umstellung von php 5.3 auf 5.4 führt im Opencart zu Problemen mit dem php-E-Mail-Server. Das System verschickt keine Mails, wie beispielsweise Registrierungsemail, Kontaktanfragen, Bestellbestätigen usw… Hat Jemand einen Lösungsvorschlag hierfür?

  3. Domenico sagt:

    Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Im Admin – Einstellungsbereich ist schon immer eine E-Mail – Adresse hinterlegt. Es sind nur keine Mailparameter (Wenn ‚Mail‘ gewählt wurde, können hier zusätzliche Mailparameter hinzugefügt werden (z.B. „-femail@storeaddress.com“.) hinterlegt.
    Ich muss auch zugeben, dass ich mich zwar viel mit Programmierungen aller Art beschäftigt habe, aber beruflich ein Dipl.-Kaufmann bin und nicht tief in dieser Materie stecke.

  4. Glen Langer sagt:

    Das man auf 5.3 zurückschalten muss, ist suboptimal. Wäre es nicht besser gewesen nur die 5.4 auf auf 5.5 zu stellen?

    Auch der Wechsel der PHP – Einbindung bring mich wieder dazu eingreifen zu müssen, da ich eine angepasste PHP.ini brauche in einer der Installationen. 🙁
    Und da ja nun nur in der 5.3 geht wenn ich das richtig sehe.

    • 5.4 und 5.5 sollten sich hinsichtlich Funktionalität nur gering unterscheiden. Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass Ihre Anwendung dann auch unter 5.4 nicht funktioniert.
      Insofern ist 5.3 jetzt ohnehin nur noch eine Notlösung. Was ist das denn für ein CMS?

      • Glen Langer sagt:

        Die Notwendigkeit der eigenen php.ini hat sich gerade erledigt, die php.ini Einstellungen sind anders als bei 5.4. und genügen vorherst.
        Aber solange, siehe nächste Anfrage, composer (phar) nicht geht, wird es Probleme geben. Das CMS Contao stellt gerade um auf composer, andere CMS haben das bereits getan.

  5. Glen Langer sagt:

    Wäre es möglich in PHP 5.5 die Suhosin Konfiguration anzupassen um „phar“ Dateien zuzulassen?
    suhosin.executor.include.whitelist="phar"
    Drupal, Typo3, Contao, Symfony und viele weitere Projekte nutzen „Composer“ als Paketverwaltung für PHP. (Erweiterungen, Updates)

  6. René Reifenberger sagt:

    Gibt es einen Grund, warum nach der PHP Umschaltung Perl nicht mehr funktioniert?
    Statt der Ausführung der Perl-Datei wird der Inhalt im Browser angezeigt. 🙁
    Vor der Umstellung hat alles funktioniert.
    Wenn ich mich recht erinnere gab es vor Jahren schon mal ein ähnliches Problem.

  7. Leider ist die URL der copyine.php nicht mehr gültig:
    http://wiki.goneo.de/eigene_phpini_php54?s%5B%5D=php&s%5B%5D=ini

    Könnten Sie bitte den Eintrag entsprechend anpassen und die copyini.php wieder bereitstellen? Danke schonmal im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.