de Domain auch im Ausland beliebt

Wer in Deutschland eine Website anbietet, entscheidet sich meist für einen Domainnamen mit der Endung .de. Das signalisiert, dass man nach dem Klick ein deutschsprachiges Webangebot auf dem Screen haben wird. Die de-Domain ist in Deutschland die Nummer eins und wird auch im Ausland beliebter, teilt die Denic, die Vergabestelle für diese Domainnamen mit. Zudem legt die Denic einige interessante Fakten und Statistiken vor.

Wie unsere Freunde von der Webhostlist mit Bezug auf Denic-Quellen berichten, seien zum Jahresende insgesamt 16,1 Millionen de-Domains registriert gewesen. Das Wachstum sei „moderat“, heißt es. Legt man die Zahl der registrierten de-Domains auf die Bevölkerungszahl um, kommt eine Domain auf fünf Einwohner. Diese Dichte ist im Ländervergleich recht hoch und mit der Situation in den Niederlanden, der Schweiz oder Dänemark vergleichbar.

Runtergebrochen auf einzelne Gebiete wie Regionen oder Metropolen zeigt sich, dass es auf der Domainkarte viele helle Flecken gibt. Hier fallen nicht nur Gebiete im Osten Deutschlands oder in Mitteldeutschland auf, sondern auch Teile Ostbayerns und

Regionale Verteilung .de Domains

Verteilung der de-Domainnamen in Deutschland nach Inhaberadressangabe. Unter den Metropolen liegen Berlin, das Ruhrgebiet und andere Großstädte vorne. Auch bei der Betrachtung der regionalen Häufigkeit von Domains pro 1.000 Einwohner ergibt sich übrigens ein ähnliches und teilweise sogar kontrastreicheres Bild. Es gibt also immer noch eine auffällige Ungleichverteilung in Deutschland, auch wenn die Denic hier Angleichungstendenzen sieht. Quelle: denic.de

Etwa 1,1 Millionen de-Domains werden von Personen oder Unternehmen im Ausland gehalten, besonders viele davon befinden sich in den USA, der Russsischen Föderation und in Anrainerstaaten.

Warum sind de-Domains so erfolgreich?

  • Klare und transparente Vergaberichtlinien mit bewährten Prozessen für Transfer, Streitigkeiten und Inhaber-Echtheitsüberprüfung
  • Vergabestelle für de-Domains (Denic) arbeitet nach genossenschaftlich
  • Faire und auf Teilhabe vieler ausgerichtete Preispolitik

Bei goneo ist die Registrierung einer de-Domain sehr günstig. Ab 19 Cent im Monat wird man Inhaber eines entsprechenden Domainnamens.

Hier unser Angebot für die Registrierung einer de-Domain: 
Dies kostet dauerhaft 19 Cent im Monat, jährliche Abrechnung im Voraus und automatische, sorgenfreie Verlängerung. Web- und E-Mailweiterleitung sind inklusive. Der Tarif lässt sich jederzeit upgraden, um eigene Mailpostfächer mit einigen Gigabyte Mailspace einzurichten oder um eine eigene Website online zu bringen –  gegebenenfalls mit WordPress (jede zweite neue Website mit mit WordPress aufgestellt), Joomla, Drupal oder anderen PHP/MySQL-Content Management Systemen.

Interessiert? Hier zum » Domainangebot

Dieser Beitrag wurde unter Domains abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.