Die .boots-Top Level Domain wird erst einmal nicht kommen

blog_boots Error

Wer http://boots.boots in die Adresszeile des Browsers eingibt, erhält einen Fehler. Das wird auch so bleiben, denn die englische Firma mit dem Namen Boots will diese neue Top Level Domain jetzt doch nicht mehr.

Es gibt so viele sinnlose neue Domain-Endungen, da wäre auf eine neue  Top Level Domain .boots auch nicht mehr angekommen. Wenn du auf eine sehr passende Domain für deinen Boots-Onlineshop wartest, denk‘ über Alternativen nach. Die Top-Level-Domain kommt erst mal nicht.

Boots ist eine Marke und steht für ein Pharmaunternehmen in Groß Britannien. Urprünglich waren die Engländer an der Marken-Top-Level-Domain .boots interessiert. Einen entsprechenden Vertrag, als Registry auftreten zu wollen, gibt es. Allerdings wollen sie die neue Top Level Domain jetzt doch nicht mehr. Eine Vergabe an andere, die vielleicht Schuhe verkaufen wollen, geht aus vertragsrechltichen Gründen nicht.

Ursprünglich wollte die englische Pharmakette Boots diese Domainendung haben. Das wäre sogar sehr sinnvoll, dann müssten sie nicht solche Mehrpunktedomains wie boots.co.uk oder international.boots.com einsetzen. Im April hat das Unternehmen Boots dann mitgeteilt, dass man das Registry Agreement mit der ICANN beenden würde. Damit geht diese Domain den Weg von mittlerweile 22 anderen Marken-Domains. Die berechtigten Unternehmen verlieren das Interesse daran.

Allerdings tritt hier zum ersten Mal der Fall ein, dass eine Top Level Domain, die als Marke interpretiert werden kann, auch als gewöhlicher, alltagsüblicher Begriff verwendet werden könnte, für Schuhe eben, zumindest im englischen Sprachraum.

Wie Domainincite schreibt, kann laut Statuten diese Top Level Domain, die als Branddomain vorgesehen war, erst zwei Jahre nachdem der ursprüngliche Registry- Vertrag mit dem Unternehmen, der die Marke gehört beendet ist, umgewidmet und neu delegiert werden.

Fazit

Warte nicht auf die .boots-Top Level Domain. Das kann dauern, denn vor Ablauf von zwei Jahren wird ICANN keine solche neue Top Level Domain mehr einführen können. Für den deutschen Markt empfiehlt sich ohnehin eine .de-Domain, die sehr günstig und sehr vertrauenswürdig ist. Alternativ dazu könnte man an eine .blog-Domain denken, etwa für Modeblogs.

Weitere Informationen

Bei goneo kann man eine Auswahl beliebter Domainendungen registrieren. Die in Deutschland beliebten .de-Domains sind in den Webhosting-Paketen in unterschiedlicher Anzahl, je nach Paket, inklusive. Außerdem hast du auch die Möglichkeit, für lächerliche 19 Cent im Monat nur eine Domain zu registrieren oder eine Domain mit werbefreien, spam- und virengeschützten E-Mailpostfächern (inkl. Speicher für die MailsM; ab 49 Cent im Monat). Extern registrierte Domain (mit beliebigen Endungen) kannst du mit den Serverprodukten von goneo verwenden (nicht für E-Mail mit goneo und nicht für Webhosting-Pakete).

Dieser Beitrag wurde unter Domains abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.