goneo clickStart: Zwei aktualisierte Webanwendungen

Piwik, ein Open-Source-Analyse-Tool, um Besucherverhalten auf Webseiten zu messen, ist gestern in der Version 3.1.0 erschienen. Mit goneo clickStart, dem Schnellinstallationsfeature, ist wird jetzt die neuste Version auf dem Webspace installiert.

Neben zwei geschlossenen Sicherheitslücken bringt die neue Version von Piwik auch Verbesserungen im Produkt.

Neben Piwik ist auch Joomla nun in der aktuellsten Version als clickStart-Anwendung verfügbar.

Zum einen soll in der neuen Version von Piwik die Erkennung von Spambots, Geräten und Browsern verbessert worden sein. Damit kann Piwik nun bessere Aussagen über die technische Ausstattung der Webseitenbesucher treffen.

Außerdem kann man nun feststellen, wie weit Webseitenbesucher eine Seite nach unten scrollen.

Schon seit drei Jahren auf der Wunschliste stand ein Zertifizierungsprogramm für Piwik. Mit Version 3.1.0 ist dies nun Realität geworden.

Wer clickStart nutzt, um Piwik auf dem eigenen Webspace bei goneo aufzusetzen, bekommt ab sofort die neue Version installiert.

Zudem wird, wenn du clickStart bei goneo verwendest, nun Joomla 3.7.5 installiert. Diese Version unterscheidet sich nur wenig von 3.7.4 und korrigiert einen Bug in der Installationsroutine.

Mehr über goneo clickStart erfährst du hier.

Dieser Beitrag wurde unter clickStart, Joomla, Piwik, Technologien bei goneo, Webanalyse, Webbasierte Open Source Software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.