goneo-Podcast: Hat man als kleiner Webseitenbetreiber eine Chance gegen die Großen?

Diesmal beleuchten wir die großen Vorteile der Webökonomie: Was die technologischen Basics angeht, herrscht Waffengleichheit zwischen großen und kleinen Playern, zwischen David und Goliath.

In Episode 8/2017 des goneo-Webhosting-Podcasts schließen wir die dreiteilige Reihe über Zombie-Websites ab. Wir haben darüber geredet…

  • wie man Zombie-Sites wiederbelebt, nämlich mit einem Content-Freshup
  • woher man Ideen für neuen Content bekommt und wie man den Content-Creation-Prozess organisiert
    und in der abschließenden Episode gehen wir der Frage nach
  • welche Chance man gegen die größten Player im Web überhaupt hat

Was sich durch die 2017er Episoden durchzieht, ist das Plädoyer dafür, eigenen Content im Web nicht auf Social-Media-Plattformen zu präsentieren, sondern auf eigenen Sites mit eigener Domain. Facebook und Co. promoten unsere Sites, sind aber nicht das Zentrum der Useraktivität und der Conversions, die wir uns wünschen.

Diese Episode beleuchtet die großen Vorteile der Webökonomie: Was die technologischen Basics angeht, herrscht Waffengleichheit zwischen großen und kleinen Playern, zwischen David und Goliath.

Zombie-Sites sind Websites, die der Macher mal mit einem mehr oder weniger großen Erstaufwand aufgebaut hat und diese dann verkommen ließ.

Der Content, falls vorhanden, wird nicht so dargestellt wie es User 2017 erwarten. Das Design ist veraltet.

Dennoch: Es ist wichtig, eine Website zu betreiben.

Facebook, Instagram, Youtube und all die anderen Social Media Sites können die eigene Website nicht ersetzen. An der eigenen Website geht – zumal für Geschäftsleute – kein Weg vorbei.

Wenn du im Web sichtbar sein willst und du die Kontrolle über deinen Inhalt behalten willst, registriere dir einen Domainnamen und ein Webhostingpaket undveröffentliche deine Inhalte dort.

Als Werbemittel ist die eigene Website die günstigste Möglichkeit, effizient mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Im Internet hast du Zugriff auf so viele Technologien wie in keiner anderen Branche. Diese Technologien stehen dir genauso bereit wie einem Millionen-schweren Unternehmen.

Heute kann jeder selbst, alleine, als Einzelkämpfer eine Website betreiben.

Allerdings: Man darf nicht davon ausgehen, dass eine einmal produzierte Website monate- oder gar jahrelang unbetreut bleiben kann. Kommunikation über das Web ist ein Prozess, der ständig neu gefüttert werden muss.

Wenn dir der goneo Podcast gefällt, dann abonniere uns, geh doch mal bitte zu iTunes, ruf mal die Seite goneo Podcast auf und hinterlasse eine Rezension und vergib ein paar Sterne.

Hier kannst du den goneo-Webhosting-Podcast in iTunes direkt aufrufen und abonnieren.



Dieser Beitrag wurde unter best practise, Podcast abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.