Joomla-Sicherheitsrelease 3.8.4 ist erschienen

Joomla meldet die Veröffentlichung der Version 3.8.4 des Content Management Systems. Es handelt sich um ein Release, das keine neuen Features, aber einige Fehlerkorrekturen mit sich bringt. Darunter befinden sich auch einige gelöste Sicherheitsprobleme, die als „niedrig“ priorisiert worden waren und offenbar weniger drastisch sind.

Dennoch wird allen, die ältere Versionen einsetzen, empfohlen, mittels der integrierten Updateroutine auf die neue Version zu wechseln. Wer nicht so vorgehen will, kann die von Joomla bereitgestellten Updatepackages benutzen. Diese werden klassisch heruntergeladen und per SFTP oder SSH/SCP zum Webspace transferiert:

https://www.joomla.de/news/joomla/489-joomla-3-8-4-stable-veroeffentlicht

Empfehlenswert ist das Einspielen aller Updates nicht nur aus Sicherheitsgründen. Am Horizont zeichnet sich eine Joomla-4-Version ab. Damit eine Migration nicht eines Tages sehr problematisch wird, solltest du für deine Joomla-Installation auch kleine Updates berücksichtigen.

Übrigens: Vielleicht hast du Joomla (oder auch eine andere Webanwendung) nur testweise zum Ausprobieren aufgesetzt. Es wäre sinnvoll, diese aufgegebenen Installationen, die nicht mehr betreut werden, zu löschen. Ein Grund dafür ist, dass auch diese Zombie-Installationen Ziel von Hacking-Angriffen sein können – vor allem, weil in diesen Installationen oft Sicherheitslücken klaffen, die keiner durch Updates etc. geschlossen hat.

Dieser Beitrag wurde unter CMS, Joomla, Sicherheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.