Release-Kandidat für WordPress 5.0 für 30.Oktober 2018 angekündigt

Auf make.worpress.com haben Mitarbeiter und Entwickler der WordPress-Software nun erstmals konkrete Veröffentlichungstermine genannt.

Als „proposed schedule“, also als Vorschlag für eine Veröffentlichung für eine Betaversion wird der 19.Oktober 2018 genannt.  Der Releasekandidat soll am 30.Oktober 2018 folgen. Die fertige Version wird diesem Plan zufolge am 19.November 2018 herausgegeben.

Offenbar geht das Team aber davon aus, dass mit einiger Wahrscheinlichkeit noch weitere Arbeiten nötig werden. Daher gibt es eine alternative Planung. Diese sieht vor, dass der erste Releasekandidat erst am 8.Januar 2019 erscheint, die offizielle Version dann am 22.Januar 2019.

In Kommentaren weisen User darauf hin, dass der Novembertermin möglicherweise ungünstig wäre, weil einige Feiertage, Black Friday und das Weihnachtsgeschäft anstehen.  Zudem würden sich viele aus der WordPress-Community auf das WordCamp im Dezember vorbereiten. Daher würden wohl WordPress-User und Agenturen in der heißen Jahresendphase ungern an den Sites herumschrauben.

WordPress ist das mit Abstand meist genutzte Content Management System (laut w3techs.com) und unterliegt einer Open-Source-Lizenz. Der Release 5.0 ist deswegen einschneidend, weil mit dieser Version ein neuer Eingabeeditor namens Gutenberg fester Bestandteil des Kerncodes werden wird. Gutenberg arbeitet blockorientiert und verändert die Art und Weise, wie Content gehandhabt wird. Der alte Editor steht optional als Plugin weiter zur Verfügung.

Wer sich einen Eindruck davon verschaffen will, welche dringenden Themen zu 5.0 beziehungsweise der Gutenberg-Integration noch anstehen, kann sich den Issue-Tracker von WordPress.org aufrufen.

Dieser Beitrag wurde unter Webbasierte Open Source Software, Wordpress abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Release-Kandidat für WordPress 5.0 für 30.Oktober 2018 angekündigt

  1. A. Hahl sagt:

    Moin,

    eigentlich passt so eine mutmaßlich einschneidende Veränderung ja nie, wenn man gucken muss, dass die auch mit allen WP-Installationen (30+) wirklich mackenfrei zusammenspielt… Aber in der Vorweihnachtszeit geht das gar nicht.

    Jahresanfang wäre uns hier persönlich auch lieber…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.